Sternsinger-Aktion in Überruhr

Sternsingen in Überruhr

 

In Überruhr besuchen jedes Jahr um den 6. Januar etwa 80 Sternsinger*innen mit Begleiter*innen die Menschen in ihren Häusern und bringen Gottes Segen. Gleichzeitig sammeln die Sternsinger*innen für Kinder in aller Welt, die Not leiden. 

 

Jedes Jahr informieren sich die Sternsinger*innen über ein bestimmtes Land und die dortige Problemlage und können auch davon berichten. 

 

 

Hinter den Kulissen sorgt ein Team von 15 Erwachsenen für den reibungslosen Ablauf. 


Berichte von den Sternsinger-Aktionen in St. Suitbert

Die Sternsinger sagen Danke

Kindermissionswerk 'Die Sternsinger'
Kindermissionswerk 'Die Sternsinger'

Die Sternsinger waren unterwegs und haben den Segen verteilt. 

Wieder mit Einschränkungen, aber doch an vielen Haustüren!

Vielen Dank für den freundlichen Empfang.

Bei der Aktion wurden viele Spenden gesammelt. Herzlichen Dank für Ihre/Eure Spende!

Dankeschön für die vielen Süßigkeiten (der Berg war mal wieder riesig und die Freude natürlich auch :-)).

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung der Aktion.

Den Dank der Sternsinger und weitere Infos gibt es hier.

 

Im Vorraum der Kirche St. Suitbert (ganztägig geöffnet) liegen Segenspäckchen (mit Segensaufkleber) zum Mitnehmen bereit. 

Dort besteht auch die Möglichkeit noch eine Spende bis zum 02.02. abzugeben.

 

Die Sternsinger aus Überruhr wünschen Ihnen und Euch alles Gute, Gottes Segen und Gesundheit für das Jahr und verabschieden sich bis zur Sternsingeraktion 2023.

Sternsingeraktion 2022 auf der Ruhrhalbinsel

Mit dem Jahreswechsel steht auch die 64. Aktion Dreikönigssingen vor der Tür. Unter dem Motto „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“ sammeln die Sternsinger in diesem Jahr für Projekte zur Verbesserung der Gesundheitsfürsorge für Kinder. In vielen Ländern des Globalen Südens ist die Kindergesundheit aufgrund schwacher Gesundheitssysteme und fehlender sozialer Sicherung stark gefährdet.

 

Auch bei uns auf der Ruhrhalbinsel werden die Sternsinger am ersten und zweiten Januarwochenende unterwegs sein. Dabei gibt es in den vier Gemeinden unserer Pfarrei, die die Aktion in jedem Jahr eigenverantwortlich organisieren, unterschiedliche Konzepte, wie mit den Herausforderungen im 2. Jahr der Corona-Pandemie umgegangen werden kann. Eine Übersicht der verschiedenen Möglichkeiten, den Sternsinger-Segen zu empfangen, finden sich in der Tabelle unten. Gespendet werden kann an den verschiedenen Segenspunkten natürlich auch – alternativ gibt es die Möglichkeit, über die Sternsinger-Homepage (www.sternsinger.de) oder per Banküberweisung (Pax-Bank eG, IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31) zu spenden.


mehr lesen