Sternsinger-Aktion der Gemeinde St. Josef


Jedes Jahr ziehen auch in unserer Gemeinde die Sternsinger durch Kupferdreh, Byfang und Dilldorf und bringen den Segen. Sie klingeln überall und werden überwiegend freundlich empfangen. Den Königinnen und Königen wie auch ihren Begleitungen macht die Teilnahme an der Aktion viel Spaß und die meisten von ihnen haben schon ein Sternsinger-Abo: Sie sind jedes Jahr auf's neue dabei.

 

Hinter der jährlichen Aktion steht ein etwa 20köpfiges Orga-Team, das das Vorbereitungstreffen organisiert, die Gewänder ausgibt, einkauft, kocht, telefoniert, fährt, aufräumt, auch mal tröstet, motiviert, die Gottesdienste vorbereitet und ganz am Ende die Gewänder auch wieder wäscht - alles bereit für's nächste Jahr.

 

In jedem Jahr werden unterstützen vielen Menschen und Gruppen aus der Gemeinde die Aktion, ohne deren Hilfe das alles gar nicht möglich wäre. Sie begleiten Gruppen, nähen Gewänder, basteln Sterne oder stellen Autos bzw. Fahrdienste bereit, so z.B. die SG Kupferdreh-Byfang oder die Freiwillige Feuerwehr. Herzlichen Dank dafür!

 

Wer die Aktion unterstützen möchte, kann sich gerne beim Orga-Team melden.

 

Sven Erik Baudisch (sven-baudisch@gmx.de) &  Bernadette Hirsch (bernadette.bahrfeck@freenet.de)

 

Auch in sozialen Medien kann die Aktion verfolgt werden:

www.facebook.com/SternsingerGemeindeStJosef

www.instagram.com/sternsingerstjosef

 


Aktuelle Infos der Sternsinger-Aktion in der Gemeinde St. Josef

ACAT-Briefaktion im Juli/August

Die Briefaktionen der ACAT (Aktion der Christen für die Abschaffung der Folter: www.acat-deutschland.de) liegen in den Kirchen St. Barbara, St. Mariä Geburt, Herz Jesu und St. Georg aus. Sie stehen auch am Ende der Artikel zum Download zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auf der der ACAT-Internetseite.

 

In den aktuellen Briefaktionen geht es um Hilfe für:

1. Während Migrant*innen versuchen, über den Balkan nach Westeuropa zu gelangen, schließen sich die Grenzen der verschiedenen Länder und die Gewalt nimmt zu – insbesondere in KROATIEN, das seine Außengrenzen unter Gewaltanwendung und eklatanter Verletzung der Menschenrechte bewacht. Hier werden in großer Zahl Menschen nach Bosnien und Serbien zurückgeschickt, wo sie unter unmenschlichen Bedingungen in Lagern ausharren müssen.

 

2. Elchin Mammad, Menschenrechtsanwalt in ASERBAIDSCHAN, wurde nach einem kritischen Bericht über die Menschenrechtssituation in seinem Land am 30.3.20 verhaftet. Das Stadtgericht ordnete wegen „Diebstahls mit erheblicher Schädigung“ eine Untersuchungshaft von 3 Monaten an. Es besteht Anlass zur Sorge um seine Gesundheit im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie bei unmenschlichen Haftbedingungen.


mehr lesen 0 Kommentare

Bericht: Nächtliche Gebetswache der ACAT

Wir fordern GERECHTIGKEIT und FAIRE Prozesse
für Journalisten, Menschenrechtsaktivisten und Oppositionelle:
Unterstützt uns!

 

"FOLTER" ist ein Reizwort. Folter ist das Böse schlechthin, die ultimative Negation der Menschenwürde. Weil Folter mehr ist als Körperverletzung. Zielsetzung der Folter ist es, das Opfer zu demütigen, zu erniedrigen, es vollständig zu unterwerfen. Meilenweit entfernt von FAIR – meilenweit entfernt von GERECHT. Ein Markenzeichen der totalitären Regime des 21. Jahrhunderts.

 


mehr lesen

Infos aus dem Kupferdreher Medientreff

Leider müssen unsere Termine des Erzählcafés wegen der Corona Schutzmaßnahmen in der jetzigen Zeit noch ausfallen.

mehr lesen

Fünfmal Lebens.Raum Psalmen

Die Ausstellung der Psalmenräume in der Herz Jesu Kirche ist über fünf Wochen gewachsen und nun vollständig! Sie kann noch bis zum 3.7. täglich von 8-18 Uhr erkundet werden. Wegen einiger Bauarbeiten ist die Kirche schon früh geöffnet. Interessant ist die ganz unterschiedliche Wirkung, die die Aufsteller je nach Tageszeit und Lichtverhältnissen entfalten.

 

 

Hier einige Eindrücke:

mehr lesen 0 Kommentare

Impulse von Pastor Neikes - Lebens.Raum Psalmen

Mit dem Klang.Raum beendet Pastor Neikes die Impulks-Reihe erst einmal und verabschiedet sich in die Ferien.
Glückauf!

Klang.Raum - Psalm 84

Freude am Heiligtum! Für den Chormeister.

Nach dem Kelterlied. Ein Psalm der Korachiter.


2. Wie liebenswert ist deine Wohnung, du HERR der Heerscharen!
3. Meine Seele verzehrt sich in Sehnsucht nach den Höfen des HERRN. Mein Herz und mein Fleisch, sie jubeln dem lebendigen Gott entgegen.
4. Auch der Sperling fand ein Haus und die Schwalbe ein Nest, wohin sie ihre Jungen gelegt hat - deine Altäre, HERR der Heerscharen, mein Gott und mein König.
5. Selig, die wohnen in deinem Haus, die dich allezeit loben. [Sela]
6. Selig die Menschen, die Kraft finden in dir, die Pilgerwege im Herzen haben.
7. Ziehen sie durch das Tal der Dürre, machen sie es zum Quellgrund und Frühregen hüllt es in Se-gen.
8. Sie schreiten dahin mit wachsender Kraft und erscheinen vor Gott auf dem Zion. [1]
9. HERR, Gott der Heerscharen, höre mein Bittgebet, vernimm es, Gott Jakobs! [Sela]
10. Gott, sieh her auf unseren Schild, schau auf das Angesicht deines Gesalbten!
11. Ja, besser ist ein einziger Tag in deinen Höfen als tausend andere. Lieber an der Schwelle stehen im Haus meines Gottes als wohnen in den Zelten der Frevler.
12. Denn Gott der HERR ist Sonne und Schild. Der HERR schenkt Gnade und Herrlichkeit. Nicht versagt er Gutes denen, die rechtschaffen wandeln.
13. HERR der Heerscharen, selig der Mensch, der auf dich sein Vertrauen setzt!


mehr lesen