Herzlich Willkommen

in der Pfarrei
St. Josef Essen Ruhrhalbinsel

 

mit den Gemeinden 

Herz Jesu,

St. Georg,

St. Josef und

St. Suitbert.

 

 

Unser Team im Pfarrbüro ist telefonisch und persönlich erreichbar:

 

Di, Fr           9:00 - 12:00 Uhr

Mi              15:00 - 18:00 Uhr

 

Klapperstraße 72, 45277 Essen

Telefon: 0201 48 04 27

Fax: 0201 45 04 85 40

E-Mail: info@st-josef-ruhrhalbinsel.de

 




Aktuelle Themen



Aktuelles aus Pfarrei & Gemeinden

Sonntagsmesse am 31.01.2021 live aus St. Suitbert

Am Sonntag, dem 31.01.2021, feiert Pfarrer Gereon Alter die Sonntagsmesse live aus St. Suitbert.

 

Zur Übertragung gelangen Sie durch "Klick" auf das Bild.

 

Musikalische Gestaltung: Friedhelm Schüngel & Andreas Bayersdorf. Unten können die Liedtexte des Sonntags als pdf-Dokumenten heruntergeladen werden.


mehr lesen

Pastor Neikes: Impuls zum 3. Sonntag im JK - 24.01.2021

Evangelium Mk 1, 14–20                   Kehrt um, und glaubt an das Evangelium!

Nachdem Johannes der Täufer ausgeliefert worden war,
ging Jesus nach Galiläa;
er verkündete das Evangelium Gottes
und sprach: Die Zeit ist erfüllt,
das Reich Gottes ist nahe.
Kehrt um, und glaubt an das Evangelium!

Als Jesus am See von Galiläa entlangging,
sah er Simon und Andreas, den Bruder des Simon,
die auf dem See ihre Netze auswarfen;
sie waren nämlich Fischer.
Da sagte er zu ihnen:
Kommt her, mir nach!
Ich werde euch zu Menschenfischern machen.
Und sogleich ließen sie ihre Netze liegen
und folgten ihm nach.
Als er ein Stück weiterging,
sah er Jakobus, den Sohn des Zebedäus,
und seinen Bruder Johannes;
sie waren im Boot und richteten ihre Netze her.
Sogleich rief er sie
und sie ließen ihren Vater Zebedäus
mit seinen Tagelöhnern im Boot zurück
und folgten Jesus nach.


mehr lesen

Bilder vom Weihnachten auf der Ruhrhalbinsel

Ein herzliches und riesengroßes Dankeschön an alle, die uns weihnachtliche Bilder aus unseren Kirchen und von ihrem ganz persönlichen Weihnachtsfest unter den Corona-Bedingungen zugeschickt haben. Alle Bilder sind jetzt in unserer Galerie zu sehen!

 

Verschoben: Familien-Segnungsfeier am 31.01.2021

Die ursprünglich für Ende Januar geplante Segnungsfeier für Familien wird auf den 20.06.2021, 15 Uhr, verschoben. Das Orga-Team hat in der letzten Woche gemeinsam darüber nachgedacht, aber in der Kürze der Zeit schien es nicht möglich, eine ansprechende virtuelle Veranstaltung zu konzipieren. Wir freuen uns nun auf Juni und hoffen, dass wir uns dann persönlich treffen können.

 

Ihr Team von der AG Einladende Kirche

 

PS: Unser Gemeinderefent Johannes Nöhre veranstaltet alle zwei Wochen am Sonntagmorgen um 10 Uhr einen Familiengottesdienst über Zoom. Anmeldung über unsere Gottesdienstseite (ist erforderlich, da der Zoom-Link zugesendet wird). Der nächste Zoom-Familiengottesdienst findet statt am 24.01.2021.

Im Video wird erklärt, was es mit dem Segen eigentlich auf sich hat...


Kinderkirche geht online

Kinderkirche geht online

 

Die Kinderkirche in St. Suitbert war urspünglich ein paraleller Wortgottesdienst zur Sonntagsmesse. Im Advent haben wir uns dann dreimal analog in der Kirche getroffen. Als das nicht mehr möglich war, sind wir in den virtuellen Raum gewechselt.

 

Nach ersten, positiven Erfahrungen wird das Kinderkirchenteam nun alle 14 Tage sonntgas um 10:00 Uhr eine Kinderkirche anbieten. Wir feiern auf der Plattform Zoom. Nach Onlineanmeldung über unsere Pfarreihomepage (bis donnerstags vor dem Termin) erhalten die Familien einen Zugangslink.

 

 

Singen, Beten, sich sehen, Nachdenken, Bilder anschauen, gemeinsam feiern, …: All das fällt nicht aus – es ist nur ein bisschen anders😉. Probiert es aus!

 

Die nächsten Feiern sind für den 24. Januar, 7. Februar, 21. Februar, 7. März, 21. März geplant.

 

 


mehr lesen

Gottesdienst & Seelsorge im Lockdown

Nach abermals umfangreichen Beratungen haben wir uns wie die meisten Pfarreien unseres Bistums entschieden, angesichts der nach wie vor bedrückend hohen Zahl der Infizierten und Sterbenden auch weiterhin (vorerst bis zum 31.01.) auf Präsenzgottesdienste zu verzichten und stattdessen andere gottesdienstliche und seelsorgliche Angebote vorzuhalten:

  • Unsere Kirchen sind geöffnet, auch die Krippen in den Kirchen St. Barbara, St. Georg, St. Mariä Geburt, Mariä Heimsuchung und St. Suitbert sowie der Weihnachtsschmuck werden noch bis zum 02.02. bleiben.
  • Internet-Gottesdienste sind in Planung, möglichst aus verschiedenen Kirchen unserer Pfarrei.
  • Eine digitale Kinderkirche wird es alle vierzehn Tage geben, die nächste findet am 24.01. um 10:00 Uhr statt. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung nötig.
  • Ein Dankbarkeitstagebuch wird in Kürze in allen Kirchen ausliegen – als Anregung, auch das Gute nicht aus dem Blick zu verlieren, das wir in dieser schweren Zeit erleben.
  • Es wird musikalische Angebote in unseren Kirchen geben, die zum Verweilen und zu Beten einladen (ohne Ankündigung, um größere Ansammlungen zu vermeiden).
  • Nutzen Sie auch die Fürbittbücher, die in einigen unserer Kirchen ausliegen.
  • Unsere Sternsinger*innen kommen in diesen Tagen auf kreative Weise zu Ihnen.
  • Für die vor uns liegende Fastenzeit sind Exerzitien im Alltag in Planung, außerdem eine kreative Bibelarbeit.
  • Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr erreichbar unter den Nummern 0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222.
  • Wir empfehlen auch weiterhin die liebevoll gestalteten Gottesdienste in Funk & Fernsehen, zum Beispiel sonntags um 9:30 Uhr im ZDF.
  • Unsere Seelsorgerinnen und Seelsorger stehen Ihnen für ein seelsorgliches Gespräch und für die Hauskommunion zu Verfügung. Die Telefonnummern finden Sie auf dieser Seite und in den Kirchenräumen.

 

Das sind die Gedanken, die sich unser Pastoralteam gemacht hat. In den Gemeinderäten und Gruppierungen unserer Pfarrei wurden und werden weitere Angebote entwickelt. Und nicht zuletzt gibt es gerade in dieser Zeit eine beeindruckende Nachbarschaftshilfe. Bleiben wir aufmerksam füreinander und kommen wir miteinander gut durch diese schwere Zeit!


PEP-Aktuell

Im August 2020 haben der Kirchenvorstand und der Pfarrgemeinderat beschlossen, in den Gemeinden lokale Projektgruppen damit zu beauftragen, Ideen zur Umsetzung der getroffenen Beschlüsse zu entwickeln. Die Projektleitungen werden die Projektgruppen im Dezember 2020/Januar 2021 zu einem ersten (virtuellen) Treffen einladen. Weitere Informationen zur Arbeit und Besetzung der Projektgruppen werden wir in den nächsten Wochen veröffentlichen.

 

Im Februar treffen sich die Mitglieder des Kirchenvorstands, des Pfarrgemeinderats und des Pastoralteams virtuell, um sich zum Stand der Umsetzungsphase auszutauschen.


Sternsingeraktion 2021 in Überruhr

Liebe Freunde*innen der Sternsinger*innen,

 

am 16.01. findet die Aktion Dreikönigssingen 2021 in Überruhr statt.

Dieses Mal aber kontaktlos!

 

Leider werden wir Sie nicht persönlich besuchen können. Aber gerade jetzt in dieser schwierigen Zeit ist der Segen uns allen sehr wichtig. Deswegen bringen wir den Segen kontaktlos mit Segenspäckchen in die Briefkästen aller katholischen Haushalte. So schützen wir Sie und uns. Segenspäckchen: Was ist das? - Hier finden Sie die Antwort!

 

Zusätzlich bitten wir Sie, zu uns Sternsinger*innen immer genug Abstand zu halten. Die Sternsinger*innen werden Ihnen das Segenspäckchen in ihren Briefkasten werfen. Nach unserem Hygienekonzept dürfen die Sternsinger*innen keine Häuser betreten.

 

Die Sternsinger*innen aus Überruhr bieten Ihnen ein digitales Angebot, dafür einfach hier schauen. Dort gibt es verschiedene Informationen und Videos. 

mehr lesen

ACAT-Briefaktion im Januar

 

 

Die Briefaktionen der ACAT (Aktion der Christen für die Abschaffung der Folter: www.acat-deutschland.de) liegen in den Kirchen St. Barbara, St. Mariä Geburt, Herz Jesu und St. Georg aus. Sie stehen auch am Ende der Artikel zum Download zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auf der der ACAT-Internetseite.

 

In den aktuellen Briefaktionen geht es um Hilfe für:


mehr lesen 0 Kommentare

KÖB Herz Jesu: Bestellung & Abholung möglich

Lubos Houska auf Pixabay
Lubos Houska auf Pixabay

Wir freuen uns, dass wir wieder für Sie da sein dürfen.

 

Die am 7.1.2021 veröffentlichte Coronaschutzverordnung des Landes NRW läßt eine Online-Ausleihe der Bibliotheken wieder zu. Gemäß §6 Absatz4 ist in Bibliotheken einschließlich Hochschulbibliotheken sowie Archiven die Abholung und Auslieferung bestellter Medien sowie deren Rückgabe zulässig, wenn dies unter Beachtung von Schutzmaßnahmen vor Infektionen möglichst kontaktfrei erfolgen kann.


Neujahrsgottesdienst zum 10.01.2021

Am Sonntag, 10.01.2021, 18:00 Uhr wird ein ökumenischer Neujahrsgottesdienst aus der Gemeinde St. Georg veröffentlicht.

 


Wort des Bischofs zum 1. Januar 2021

Bischof Dr. Franz Josef Overbeck

 

Liebe Schwestern und Brüder!


I.
Die Corona-Pandemie ist ein Jahrhundertereignis. Zumindest für die Generationen, die nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland groß geworden sind und eine solche umfassende Bedrohung bisher nicht erfahren haben. Seit Mitte März 2020 hat COVID-19 innerhalb kürzester Zeit unser aller Leben bis hinein in die persönlichsten und familiärsten Kontakte völlig verändert. Unsere Welt ist eine andere geworden: Abstandsregeln, Hygienegebote, gravierende Einschnitte vieler Grundrechte und nicht zuletzt ein zeitweise komplettes „Herunterfahren“ des öffentlichen Lebens haben eine fremdartige Atmosphäre geschaffen. Alle wichtigen Kreisläufe der Wirtschaft, des alltäglichen Lebens und auch unserer Kirche haben ihren gewohnten Rhythmus verloren. Viele Menschen sind verunsichert, erleben existentielle Ängste, erfahren Einsamkeit oder fühlen sich stark kontrolliert.


Merkwürdig bleibt mir auch die Zeit der so genannten „Lockerungen“ in den Sommermonaten 2020 im Gedächtnis: Eine neue „Normalität“ kam scheinbar zurück – und doch blieb die Gefahr des Virus gegenwärtig. Die „Normalität“ blieb gänzlich instabil – und brach mit dem beginnenden Herbst jäh in sich zusammen. Wohin gehen wir? Was machen diese Erfahrungen auf Dauer mit uns? Was wird anders sein und
anders bleiben, wenn die Gefahren des Virus eines Tages überwunden sein werden? Welche Folgen hat dieses epochale Ereignis für unsere Gesellschaft, für unsere Kirche, für unseren persönlichen Glauben?

mehr lesen

Virtueller Gruß der Sternsinger St. Josef

 

In diesem besonderen Corona-Jahr können die Sternsinger den Segen leider nicht wie gewohnt zu den Menschen in Byfang, Dilldorf und Kupferdreh bringen. Aber wir haben uns etwas einfallen lassen:...


mehr lesen

Impuls von Pastor Neikes zur Jahreslosung 2021

 

„Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist.“  

Lk 6,36

 Jahreslosung 2021


Die Jahreslosung der christlichen Kirchen wird von der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen (ÖAB) ausgewählt. … … … Wichtige Gesichtspunkte sind .. , dass eine zentrale Aussage der Bibel in den Blick kommt, und zwar in einprägsamer und möglichst knapper Formulierung, ein Bibelwort, das in besonderer Weise ermutigen, trösten Hoffnung wecken oder auch aufrütteln und provozieren kann. (jahreslosung.net)

 


mehr lesen

Angebote für die erste Woche des neuen Jahres

Nachfolgend finden sie unsere Angebote in der Zeit des Corona-Lockdowns (auch als Datei zum Download).


mehr lesen