Herzlich Willkommen

in der Pfarrei
St. Josef Essen Ruhrhalbinsel

 

mit den Gemeinden 

Herz Jesu,

St. Georg,

St. Josef und

St. Suitbert.

 

 

Unser Team im Pfarrbüro ist telefonisch und persönlich erreichbar:

 

Di, Fr           9:00 - 12:00 Uhr

Mi              15:00 - 18:00 Uhr

 

Klapperstraße 72, 45277 Essen

Telefon: 0201 48 04 27

Fax: 0201 45 04 85 40

E-Mail: info@st-josef-ruhrhalbinsel.de

 




Aktuelle Themen



Aktuelles aus Pfarrei & Gemeinden

Erntedank - Kinderkirche am 3.10.2021

Daumen hoch auf der Ruhrhalbinsel

Im August hat sich die Steuerungsgruppe im Pfarreientwicklungsprozess auf der Ruhrhalbinsel das erste Mal nach vielen Monaten wieder in Präsenz getroffen. Tatsächlich musste man sich an das „alte“ Format erst einmal wieder neu gewöhnen – es war doch zuweilen ganz bequem, wenn man bei virtuellen Zoom-Treffen einfach den Bildschirm teilen konnte, um alle auf den Stand zu bringen, oder mit dem „Daumen hoch“ Zustimmung signalisieren konnte.

 

Stets einen breiten Raum in den Sitzungen der Steuerungsgruppe nimmt der Austausch zur Arbeit der lokalen Projektgruppen ein, die seit Beginn des Jahres in den Gemeinden die Beschlüsse aus dem Jahr 2020 konkretisieren. An welchem Punkt befinden sich die Arbeitsgruppen in ihrer Auseinandersetzung mit dem Votum? Wo braucht es Unterstützung, welche Fragen haben sich ergeben?

mehr lesen

Open-Air-Gottsdienst in Byfang

In diesem Jahr fand wegen der Pandemie leider erneut kein großes Bergfest in Byfang statt und auch das geplante (kleine) St. Barbara-Picknick am 29. August fiel wegen des Regenwetters wortwörtlich ins Wasser.

 

Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben, so wurde kurzerhand der Open-Air-Gottesdienst um eine Woche verschoben und fand am 5. September bei herrlichem Sonnenschein statt. Die Besucher waren froh, endlich einmal wieder ohne Maske singen zu dürfen, und freuten sich über die tolle musikalische Begleitung durch die Byfanger Band.

 

Ein anschließender Frühschoppen mit Imbiss lud zu netten Begegnungen und Gesprächen ein. Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer.


Cafétreff "KaffeDuft" am 6. Oktober in Überruhr

Der Cafétreff „KaffeeDuft“ 

lädt am Mittwoch, 6. Oktober wieder zum Kaffeeklatsch zwischen 15 und 17 Uhr ins katholische Gemeindeheim an der Klapperstraße ein.

Regelmäßig finden sich im Cafétreff junge und ältere Gäste zu Gesprächen, Karten-  oder Gesellschaftsspielen ein. Wer lieber für sich bleiben oder lesen möchte, darf sich gerne an der offenen Bücherkiste mit kostenloser Lektüre bedienen und Bücher zum Schmökern auch mit nach Hause nehmen. Es gibt für Kaffee und Kuchen keine Preisliste, evtl. Spenden kommen der Caritasarbeit in Überruhr zugute. Der offene Cafétreff hat jeden 1. Mittwoch im Monat geöffnet.

 

Der Cafétreff freut sich auf alle Gäste, die einen aktuellen negativen Test vorlegen können oder noch besser: zweimal gegen Covid 19 geimpft bzw. davon genesen sind.

Ökumenischer Bibelgesprächskreis

Herzliche Einladung zum ökumenischen Bibelgesprächskreis

 

am Freitag, 24.09.2021

um 19:30 Uhr

in der Bücherei im Marienheim in Dilldorf (Rathgeberhof 3, 45257 Essen).


Erstkommunion 2021 in St. Josef

Alle, die die Erstkommunionfeiern in St. Josef am 25. und 26. September sowie am 2. und 3. Oktober am Bildschirm mitfeiern möchten, sind herzlich dazu eingeladen. Unter den unten angegebenen Links können Sie live dabei sein, wenn unsere Kommunionkinder zum ersten Mal die heilige Eucharistie empfangen. Feiern und beten Sie mit. 


0 Kommentare

Erstkommunion 2021 in Herz Jesu

Alle, die die Erstkommunionfeiern in Herz Jesu am 18. und 19. September am Bildschirm mitfeiern möchten, sind herzlich dazu eingeladen. Unter den unten angegebenen Links können Sie live dabei sein, wenn unsere Kommunionkinder zum ersten Mal die heilige Eucharistie empfangen. Feiern und beten Sie mit. 


0 Kommentare

Flohmarkt brachte „unser Dorf“ in Bewegung

Gelungene Alternative für das ausgefallene Gemeindefest

 

Mit einem solchen Erfolg haben wir nicht gerechnet: Fast 11.000 Euro kamen bei dem „Gemeinde-Flohmarkt im ganzen Stadtteil“ am vergangenen Sonntag als Spenden für die Flutopfer und das Nikolaushaus in Tansania zusammen. Über 60 „Flohmarktverkaufsstellen“ waren angemeldet, letztlich waren es aber mehr als 80 Stellen in Burgaltendorf, an denen typischer Trödel, Kleidung, Elektroartikel, Fahrräder aber auch selbstgemachte Speisen, Kuchen und Getränke angeboten wurden.

 

Wir danken allen Beteiligten für ihr großartiges Engagement, dem „Mobilitea“ und der Freiwilligen Feuerwehr für ihre Unterstützung, sowie der LaufBand des Bistums Essen für die fetzigen musikalischen Beiträge.

 

„Man konnte den Eindruck haben, das ganze Dorf ist auf den Beinen,“ freute sich Initiatorin Christiane Struzek. „Es ist aber nicht nur das finanzielle Ergebnis als Erfolg zu sehen,“ ergänzt die Gemeinderatsvorsitzende Anne Gerbracht, „sondern auch die vielen Begegnungen und Gespräche im Stadtteil.“ Das sahen auch viele Bürgerinnen so! „Ihr habt als Gemeinde mit dieser Aktion dafür gesorgt, dass unsere Nachbarschaft mal wieder zusammengekommen ist,“ so ein Anwohner in einer Straße, in der sich nicht nur Flohmarktstände aneinanderreihten, sondern auch die Leute vor ihren Häusern auf Gartenmöbeln Platz genommen hatten. Begonnen hatte der Tag mit einem stimmungsvollen Gottesdienst in der Herz Jesu Kirche, der mit dem passenden Lied endete: „Wir machen uns auf den Weg…“ Alle, die dieser Einladung folgten, werden noch lange an diesen Tag zurückdenken. Wir überlegen schon, ob es eine Wiederholung geben soll.

mehr lesen 1 Kommentare

Einladung zur Kinderkirche am 19.09.2021


Es kann losgehen!

mehr lesen 0 Kommentare

Superwahljahr 2021 - auch bei uns!

In diesem Jahr stehen nicht nur die Bundestagswahlen an,

nein, auch in unserer Pfarrei wird gewählt!

 

Am 6. und 7. November werden der komplette Pfarrgemeinderat (PGR) und ein Teil des Kirchenvorstands (KV) unserer Pfarrei neu gewählt.

 

Die Kirchenvorstände sind sechs Jahre im Amt. Alle drei Jahre wird die Hälfte der Mitglieder neu gewählt. Der Kirchenvorstand ist das Gremium unserer Pfarrei, das sich um die rechtlichen, finanziellen, wirtschaftlichen und personellen Fragen kümmert.

 

Der Pfarrgemeinderat ist gemeinsam mit dem Pastoralteam für die Gestaltung der pastoralen Arbeit verantwortlich. Erstmalig werden in diesem Jahr die Mitglieder des Pfarrgemeinderats direkt von den Katholikinnen und Katholiken auf der Ruhrhalbinsel gewählt. Dazu erstellt jede Gemeinde eine Liste mit Kandidatinnen und Kandidaten. Diejenigen vier, die die meisten Stimmen erhalten, gehören zukünftig dem neuen Pfarrgemeinderat an. Unten gibt es eine pdf-Datei zum Download mit Fragen und Antworten zur Mitarbeit im PGR.

 

Möchten Sie gerne selbst mitarbeiten oder kennen Sie geeignete Kandidatinnen und Kandidaten?
Wahlvorschläge können entweder direkt an die Vorsitzenden der Wahlausschüsse (für den KV an Karl Grobbel, für den PGR an Heinz Willing)oder an das Pfarrbüro gemeldet werden. Am 26.09.2021 wird dann eine (erste) Wahlvorschlagsliste veröffentlicht werden.

 

Informationen zu den Wahlen sowie die Wahlordnungen und Satzungen für beide Gremien finden sich auf der Seite von www.kirche-waehlen.de.


mehr lesen

ACAT-Briefaktion im September

Die Briefaktionen der ACAT (Aktion der Christen für die Abschaffung der Folter: www.acat-deutschland.de) liegen in den Kirchen St. Barbara, St. Mariä Geburt, Herz Jesu und St. Georg aus. Sie stehen auch am Ende der Artikel zum Download zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auf der der ACAT-Internetseite. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

 

In den aktuellen Briefaktionen geht es um Hilfe für:


mehr lesen 0 Kommentare

Keine Anmeldung zum Gottesdienst mehr nötig

Die Corona-Schutzverordnung verlangt es nicht mehr, das eigens eingerichtete Online-Anmeldeverfahren wird kaum noch genutzt und auch die in den Kirchen ausliegenden Listen werden meist erst in den letzten Minuten vor Beginn des Gottesdienstes ausfüllt. Deshalb wird für unsere Sonn- und Werktagsgottesdienste ab sofort weder eine Anmeldung noch das Hinterlassen von Kontaktdaten nötig sein. Sie können also einfach so zur Kirche kommen und mitfeiern. Alle anderen Corona-Schutzmaßnahmen bleiben allerdings bestehen. Insbesondere die Maskenpflicht und die für jeden Kirchenraum errechnete maximal zulässige Personenzahl (plus einer Toleranz von 10 %). Zurzeit wird diese Zahl in kaum einer unserer Kirchen erreicht. Das wird allerdings passieren können. Deshalb haben Sie bitte Verständnis dafür, dass Sie unter Umständen nicht mehr eingelassen werden können. Dafür entfällt nun eben das von vielen als lästig empfundene und daher kaum mehr genutzte Anmeldeverfahren. Hoffen wir gemeinsam, dass sich die Lage weiter entspannt – nicht zuletzt dadurch, dass die Impfquote in unserer Gesellschaft weiter steigt.

 

Ausnahmen

 

Von der oben beschriebenen Regel ausgenommen sind Festgottesdienste, bei denen von vornherein mit einem größeren Interesse zu rechnen ist, insbesondere die in diesen Wochen stattfindenden Erstkommunionfeiern. Hier wird es auch weiterhin nicht ohne eine geordnete Platzvergabe gehen. Ähnliches gilt für Open-Air-Gottesdienste und die nicht mehr ganz so weit entfernten Weihnachtsgottesdienste. Die hierfür nötigen Regelungen werden frühzeitig bekannt gegeben.

 

Erstkommunion 2021 - Einladung zu den Feiern in St. Georg

Alle, die die Erstkommunionfeiern in St. Georg am 4., 5., 11. und 12. September am Bildschirm mitfeiern möchten, sind herzlich dazu eingeladen. Unter den unten angegebenen Links können Sie live dabei sein, wenn unsere Kommunionkinder zum ersten Mal die heilige Eucharistie empfangen. Feiern und beten Sie mit. 


0 Kommentare

Gemeindeflohmarkt am 12. September in Burgaltendorf mit „Mobilitea“ und Marchingband

Erlös für die Flutopferhilfe und für das Nikolaushaus in Tansania

mehr lesen 0 Kommentare

Corona-Regeln bleiben bestehen

Trotz steigender Inzidenzwerte und neuer NRW-Coronaschutzverordnung bedürfen die aktuell geltenden Hygieneregeln für unsere Gottesdienste (Anmeldepflicht, begrenzte Personenzahl, Wahrung des Mindestabstands, Maskenpflicht und verhaltenes Singen) keiner weiteren Verschärfung. Voraussetzung ist allerdings, dass sie eingehalten werden. Bitte tragen Sie mit dazu bei, dass dies auch in den kommenden Wochen geschieht. Vor allem: Melden Sie sich zum Gottesdienst an und tragen Sie im Kirchenraum einen medizinischen Mund-Nase-Schutz! Denn nur so werden wir an der mühsam wiedergewonnenen Gottesdienstpraxis festhalten können.

Endlich: Der Cafétreff „KaffeeDuft“ in Überruhr öffnet wieder

Warten Sie auch schon sehnsüchtig auf Kaffee und Kuchen?

Endlich: Der Cafétreff „KaffeeDuft“ in Überruhr öffnet wieder.

 

Nach eineinhalbjähriger coronabedingter Zwangspause lädt das Caféteam am Mittwoch, 1. September zwischen 15 und 17 Uhr wieder ins katholische Gemeindeheim von St. Suitbert an der Klapperstraße 70 zu Kaffee und Kuchen ein.

 

Der Cafétreff ist ein geselliger Kaffeeklatsch, wo sich Menschen jeden Alters treffen können und bei Gesprächen oder Kartenspielen eine unterhaltsame Zeit verbringen.

In der offenen Bücherkiste gibt es kostenlose Lektüre, die man auch mit nach Hause nehmen kann.

Es gibt für Kaffee und Kuchen keine Preisliste, Spenden kommen der Caritasarbeit in Überruhr zugute.

 

Der Cafétreff freut sich auf alle Gäste, die einen aktuellen negativen Test vorlegen können oder noch besser: zweimal gegen Covid 19 geimpft bzw. davon genesen sind.

mehr lesen

Einladung zum Gebet der Frauengebetskette

FAIR statt MEHR

Das Jahresthema für die Faire Woche 2021 lautet:

 

Zukunft fair gestalten

Fairhandeln für Menschenrechte weltweit!

 

Unser Weltladen Kupferdreh gestaltet dazu im Rahmen der Fairen Woche 

am Freitag, den 17.09.2021, von 8:00 – 13:00 Uhr

 

einen Info- und Diskussionsstand auf dem Kupferdreher Markt.

 

Was brauche ich für ein gutes Leben? Wieviel ist genug? Wie kann der Faire Handel dazu beitragen, dass möglichst viele Menschen ein gutes Leben haben?


mehr lesen

Erstkommunion 2021 - Einladung zu den ersten Feiern

 

Alle, die die Erstkommunionfeiern in St. Suitbert am 21. und 22. August am Bildschirm mitfeiern möchten, sind herzlich dazu eingeladen. Unter den unten angegebenen Links können Sie live dabei sein, wenn unsere Kommunionkinder zum ersten Mal die heilige Eucharistie empfangen. Feiern und beten Sie mit.