· 

ACAT-Briefaktion im Juni

Die Briefaktionen der ACAT (Aktion der Christen für die Abschaffung der Folter: www.acat-deutschland.de) liegen in den Kirchen St. Barbara, St. Mariä Geburt, Herz Jesu und St. Georg aus. Sie stehen auch am Ende der Artikel zum Download zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auf der der ACAT-Internetseite. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

 

In den aktuellen Briefaktionen geht es um Hilfe für:


1. Die Zivilbevölkerung im JEMEN ist unverändert von einer der schlimmsten humanitären Krisen der Welt betroffen. Alle Kriegsparteien verüben schwere Menschenrechtsverletzungen an der Zivilbevölkerung. Auch gehen sie gewaltsam gegen Menschenrechtsverteidiger, Journalisten und Oppositionelle vor. Diese werden Opfer willkürlicher Inhaftierungen.

 

Am 18. Februar 2021 haben Sicherheitskräfte der Regierung von Hadamaut auf Anordnung des Gouverneurs Faraj Al-Bahssni mindestens 17 Bürger, darunter zwei Frauen, verhaftet. Die Menschen hatten sich friedlich versammelt. Das Treffen fand wie jeden Donnerstag der vorherigen drei Monate vor dem Regierungssitz in der Provinzhaptstadt Mukalla statt. Die Menschen verlangten Verbesserungen der Lebensbedingungen und die Gewährung öffentlicher Freiräume. Die Sicherheitskräfte haben die Versammlung gewaltsam aufgelöst.

 

Download
ACAT Info Dringlichkeitsaktion (DA)
2021_06_DA_Informationen_JemenVAE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 192.8 KB
Download
ACAT Brief(e) Dringlichkeitsaktion (DA)
2021_06_DA_Briefe_JemenVAE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 123.4 KB

2. Der koptische Mönch Wael Tawadros in ÄGYPTEN ist laut Amnesty International in unmittelbarer Gefahr, hingerichtet zu werden. Wael Tawadros wurde im April 2019 der Tötung des Bischofs Anba Epiphanius schuldig gesprochen und nach einem äußerst unfairen Verfahren zum Tode verurteilt. Das Gericht stützte sich auf „Geständnisse“, die unter Folter erlangt worden waren, obwohl der Angeklagte sie vor Gericht widerrief.

 

Ein Kassationsgericht hielt das Todesurteil aufrecht und auch der Großmufti bestätigte das Strafmaß. Das Urteil ist nun nicht mehr anfechtbar. Nur noch die Umwandlung des Urteils durch den ägyptischen Präsidenten könnte Wael Tawadros vor der Hinrichtung schützen.

Download
ACAT Info Dringlichkeitsaktion (DA)
2021_06_DA_Informationen_Aegypten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 185.2 KB
Download
ACAT Brief(e) Dringlichkeitsaktion (DA)
2021_06_DA_Briefe_Aegypten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 142.0 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0