· 

Im Advent: 3G-Regel mit Maskenpflicht

Vom 1. Advent (27./28. November) an gilt für alle Gottesdienste unserer Pfarrei die sog. 3G-Regel mit Maskenpflicht. Zugang haben dann diejenigen, die geimpft, genesen oder getestet sind, einen entsprechenden Nachweis vorlegen können und einen Mund-Nase-Schutz tragen. Eine maximal zulässige Personenzahl und einen Mindestabstand gibt es dann nicht mehr. Wir bitten jedoch eindringlich auch weiterhin auf Abstand zu achten. Der gottesdienstliche Gesang wird wie schon in der Vergangenheit dem Pandemieverlauf angepasst. Für die Weihnachtsgottesdienste wird es eigene Regeln geben. Bitte denken Sie also demnächst daran, eine Impf- oder Testbescheinigung mitzubringen, wenn Sie an einem Gottesdienst teilnehmen möchten und kommen Sie einige Minuten früher, damit sie kontrolliert werden kann. Kinder unter 12 Jahren müssen keine Bescheinigung vorlegen. Für sie wird es im Advent und an Weihnachten auch eigene Gottesdienstformate (mit Anmeldung und begrenzter Personenzahl geben). Wir hoffen, damit einen wirksamen Beitrag zur Eindämmung der sog. Vierten Welle zu leisten und auch weiterhin Gottesdienste feiern zu können.