Gemeinsam Richtung Ostern

(c) James Wheeler auf Pixabay
(c) James Wheeler auf Pixabay

Für die 40 Tage vor Ostern (Fastenzeit, österliche Bußzeit) werden uns Christen drei Dinge mit auf den Weg gegeben: beten, geben und fasten.


Doch was bedeutet das eigentlich genau? Auf Süßigkeiten und Fernsehen verzichten? Nicht unbedingt. Fasten bedeutet auch, den eigenen Blick auf Gott und unseren Glauben zu lenken.


In welche Richtung läuft mein Leben gerade?
- Spreche ich mit Gott und höre auf ihn?
- Nehme ich die Nöte meiner Mitmenschen wahr und handle?
- Gehe ich gut mit meinem Körper und meiner Seele um?

 

Gemeinsam möchten wir in der diesjährigen Fastenzeit unsere Aufmerksamkeit auf Dinge lenken, die im Alltag oft untergehen.
Es tut gut, eine Zeit der Achtsamkeit und Aufmerksamkeit zu haben.

 

In welche Richtung läuft mein Leben gerade?
- Spreche ich mit Gott und höre auf ihn?
- Nehme ich die Nöte meiner Mitmenschen wahr und handle?
- Gehe ich gut mit meinem Körper und meiner Seele um?

 

Für jeden Sonntag bis Ostern stehen Tüten abholbereit, die uns in unseren Familien mit verschiedenen Mit-mach-Ideen helfen wollen, die Fastenzeit bewusst zu erleben. In den Kirchen St. Suitbert und Maria Heimsuchung können diese Tüten samstags vor dem jeweiligen Fastensonntag abgeholt werden. Wir wünschen richtig gute Erfahrungen und Erlebnisse.

 Gemeinsam Richtung Ostern



Hier gibt es Infos zu den einzelnen Impulsen/Aktionen "Gemeinsam Richtung Ostern"

Palmsonntag (28.3) - Familiengottesdienst zu Hause feiern

Mit dem Palmsonntag (28.3.) beginnt die Heilige Woche, die wichtigste Woche im Jahr. Große Gottesdienste mit vielen Menschen in der Kirche sind in diesem Jahr nicht möglich. Aber wir können ganz viele kleine Gottesdienste feiern. Jesus hat einmal gesagt: „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.“ Wenn also eine Familie Gottesdienst bei sich zu Hause feiert, dann steht die Zusage Jesu: Ich bin da. Ich bin bei euch. Ich bin für euch da. Diese Erfahrung wünschen wir allen Familien. 

 

Gottesdienst zu Hause feiern? Haben wir noch nie gemacht? Wie soll das gehen? … Wir ermutigen alle Familien, es einfach mal auszuprobieren und vielleicht ganz neue Erfahrungen zu machen. Als kleine Hilfestellung fügen wir einen Swaylink bei:

https://sway.office.com/PSekkZdmvEwj6tvt?ref=Link

Die Erklärung dazu gibt es unten...

mehr lesen 0 Kommentare

Gemeinsam Richtung Ostern: 5. Fastensonntag (21.3)

Gemeinsam Richtung Ostern

Für die 40 Tage vor Ostern (Fastenzeit, österliche Bußzeit) werden uns Christen drei Dinge mit auf den Weg gegeben: beten, geben und fasten.
Doch was bedeutet das eigentlich genau? Auf Süßigkeiten und Fernsehen verzichten? Nicht unbedingt. Fasten bedeutet auch, den eigenen Blick auf Gott und unseren Glauben zu lenken.

Gemeinsam möchten wir in der diesjährigen Fastenzeit unsere Aufmerksamkeit auf Dinge lenken, die im Alltag oft untergehen.

Es tut gut, eine Zeit der Achtsamkeit und Aufmerksamkeit zu haben. In welche Richtung läuft mein Leben gerade? Spreche ich mit Gott und höre auf ihn? Nehme ich die Nöte meiner Mitmenschen wahr und handle? Gehe ich gut mit meinem Körper und meiner Seele um?

Jeden Sonntag bis Ostern stehen Tüten in den Kirchen St. Suitbert und St. Mariä Heimsuchung abholbereit, die uns in unseren Familien dabei helfen wollen.

 

Mit den Impulsen & Aktionen im unten angehängten Dokument können wir jedoch auch ohne Tüten Gemeinsam Richtung Ostern gehen.


mehr lesen 0 Kommentare

Gemeinsam Richtung Ostern: 4. Fastensonntag (14.3)

Gemeinsam Richtung Ostern

Für die 40 Tage vor Ostern (Fastenzeit, österliche Bußzeit) werden uns Christen drei Dinge mit auf den Weg gegeben: beten, geben und fasten.
Doch was bedeutet das eigentlich genau? Auf Süßigkeiten und Fernsehen verzichten? Nicht unbedingt. Fasten bedeutet auch, den eigenen Blick auf Gott und unseren Glauben zu lenken.

Gemeinsam möchten wir in der diesjährigen Fastenzeit unsere Aufmerksamkeit auf Dinge lenken, die im Alltag oft untergehen.

Es tut gut, eine Zeit der Achtsamkeit und Aufmerksamkeit zu haben. In welche Richtung läuft mein Leben gerade? Spreche ich mit Gott und höre auf ihn? Nehme ich die Nöte meiner Mitmenschen wahr und handle? Gehe ich gut mit meinem Körper und meiner Seele um?

Jeden Sonntag bis Ostern stehen Tüten in den Kirchen St. Suitbert und St. Mariä Heimsuchung abholbereit, die uns in unseren Familien dabei helfen wollen.

 

Mit den Impulsen & Aktionen im unten angehängten Dokument können wir jedoch auch ohne Tüten Gemeinsam Richtung Ostern gehen.


mehr lesen 0 Kommentare

Gemeinsam Richtung Ostern: 3. Fastensonntag (7.3)

Gemeinsam Richtung Ostern

Für die 40 Tage vor Ostern (Fastenzeit, österliche Bußzeit) werden uns Christen drei Dinge mit auf den Weg gegeben: beten, geben und fasten.
Doch was bedeutet das eigentlich genau? Auf Süßigkeiten und Fernsehen verzichten? Nicht unbedingt. Fasten bedeutet auch, den eigenen Blick auf Gott und unseren Glauben zu lenken.

Gemeinsam möchten wir in der diesjährigen Fastenzeit unsere Aufmerksamkeit auf Dinge lenken, die im Alltag oft untergehen.

Es tut gut, eine Zeit der Achtsamkeit und Aufmerksamkeit zu haben. In welche Richtung läuft mein Leben gerade? Spreche ich mit Gott und höre auf ihn? Nehme ich die Nöte meiner Mitmenschen wahr und handle? Gehe ich gut mit meinem Körper und meiner Seele um?

Jeden Sonntag bis Ostern stehen Tüten in den Kirchen St. Suitbert und St. Mariä Heimsuchung (korrigiert :) abholbereit, die uns in unseren Familien dabei helfen wollen.

 

Mit den Impulsen & Aktionen im unten angehängten Dokument können wir jedoch auch ohne Tüten Gemeinsam Richtung Ostern gehen.


mehr lesen 2 Kommentare

Gemeinsam Richtung Ostern: 2. Fastensonntag (28.2.)

Gemeinsam Richtung Ostern

Für die 40 Tage vor Ostern (Fastenzeit, österliche Bußzeit) werden uns Christen drei Dinge mit auf den Weg gegeben: beten, geben und fasten.
Doch was bedeutet das eigentlich genau? Auf Süßigkeiten und Fernsehen verzichten? Nicht unbedingt. Fasten bedeutet auch, den eigenen Blick auf Gott und unseren Glauben zu lenken.

Gemeinsam möchten wir in der diesjährigen Fastenzeit unsere Aufmerksamkeit auf Dinge lenken, die im Alltag oft untergehen.

Es tut gut, eine Zeit der Achtsamkeit und Aufmerksamkeit zu haben. In welche Richtung läuft mein Leben gerade? Spreche ich mit Gott und höre auf ihn? Nehme ich die Nöte meiner Mitmenschen wahr und handle? Gehe ich gut mit meinem Körper und meiner Seele um?

Jeden Sonntag bis Ostern stehen Tüten in den Kirchen St. Suitbert und St. Mariä Heimsuchung abholbereit, die uns in unseren Familien dabei helfen wollen.

 

Mit den Impulsen & Aktionen im unten angehängten Dokument können wir jedoch auch ohne Tüten Gemeinsam Richtung Ostern gehen.


mehr lesen 0 Kommentare