· 

Weihnachtsgottesdienste: 2G-Regel mit Maskenpflicht

Aufgrund der Verschärfung der Corona-Situation werden wir die in der Adventszeit gültige Regelung für den Gottesdienstbesuch (3G plus Maskenpflicht) für die Weihnachtsgottesdienste anpassen.

 

Vom Heiligen Abend (24.12.) an gilt für alle Gottesdienste unserer Pfarrei bis auf weiteres die sog. 2G-Regel mit Maskenpflicht. Zugang haben dann diejenigen, die geimpft oder genesen sind, einen entsprechenden Nachweis vorlegen können und einen Mund-Nase-Schutz tragen. Kinder unter 14 müssen keine Bescheinigung vorlegen. Bitte kommen Sie ein paar Minuten früher als gewohnt zum Gottesdienst, damit Ihr Nachweis kontrolliert werden und die Feier pünktlich beginnen kann.

 

 


Unsere Weihnachtsgottesdienste

Für die traditionell am stärksten besuchten Weihnachtsgottesdienste, die Krippenfeiern am Heiligen Abend bieten wir in diesem Jahr als pandemietaugliche Alternative eine Vielzahl von kind- und familiengerechten Kurzandachten an, für die ebenfalls die 2G-Regel mit Maskenpflicht gilt und darüber hinaus eine Anmeldung nötig ist.

An allen drei Feiertagen übertragen wir zudem je eine Festmesse via Internet aus der Heisinger St.-Georgskirche. Für diese wie auch für alle anderen Festgottesdienste in Präsenzform gibt es über die 2G-Regel mit Maskenpflicht hinaus keine weiteren Einschränkungen, da wir unter den gegebenen Bedingungen nicht mit übervollen Kirchen rechnen. Wir bitten stattdessen jede und jeden eigenverantwortlich zu entscheiden, welche der drei angebotenen Gottesdienstformen die für ihn bzw. sie passende ist. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Pfarreihomepage und an anderer Stelle in diesem Sonntagsblatt.

 

Eine letzte Bitte

Es war alles andere als leicht, eine Lösung für unsere Weihnachtsgottesdienste zu finden, die möglichst vielen Bedürfnissen und Sorgen Rechnung trägt. Insbesondere unseren Ehrenamtlichen mutet diese Lösung einiges zu. Sie sind Pfarreimitglieder wie wir alle, haben eine Familie und würden das Weihnachtsfest liebend gern ohne eine Verpflichtung feiern. Dennoch stehen Sie bereit – am frühen Morgen und am späten Abend, am Kircheneingang und in der Sakristei – um uns schöne und verantwortbare Weihnachtsgottesdienste zu ermöglichen. Bitte gehen Sie respektvoll und wertschätzend mit diesen Ehrenamtlichen um – auch und gerade, wenn sie um das Einhalten einer Regel bitten. Denn diese Regeln sind nicht nur wohlüberlegt, sie sind derzeit auch lebenswichtig. Das größte Weihnachtsgeschenk bereiten wir einander in diesem Jahr, indem wir Rücksicht aufeinander nehmen und möglichst niemandem einem gesundheitlichen Risiko aussetzen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Fam. Wolf (Sonntag, 26 Dezember 2021 11:16)

    Herz-Jesu Kirche 26.12. 2021 Gottesdienst 10.00 Uhr. Erwachsener geimpft, Ausweis dabei. 3 Kinder, 2 geimpft und eins unter 12 Jahren getestet. QR Codes dabei. Leider kein Zutritt wegen fehlender Ausweisdokumente der Kinder. Für Familien, bitte an die Ausweisdokumente von jedem einzelnen denken. War sehr schade, die 3 Mädels hatten sich auf den Weihnachtsgottesdienst gefreut. �